Donnerstag | 18.02.2010  bis  Freitag | 26.03.2010
nah°fern
Grafik, Malerei, Fotografien und Performance von Katharina Otte-Varolgil

Den Typografien der eigenen Heimat(en) und derer der bereisten Länder ist Katharina Otte-Varolgil auf der Spur. In ihren Arbeiten führt sie Figur und Defiguriertes gegeneinander, Konzipiertes und Spontanes. In ihren Projekten arbeitet sie an den Schnittstellen zwischen Bildender Kunst, Tanz, Klang und lokaler Kultur im internationalen Kontext. In den Performanceprojekten schärft sie den Blick für Nachbarschaften, die sich spezifisch aus den Ritualen der Menschen vor Ort generieren. Auf ihren Reisen verbindet sich ihr ästhetischer Ansatz mit einer Arbeitspraxis, die immer auch zum offenen Miteinander verschiedenster Menschen und Meinungen führt: Grenzerfahrungen sind Impulsgeber, die einen dem Geheimnis des SEINs ein Stück näher kommen lassen.

Die Multimedia Performances von TheatronToKosmo, deren künstlerische Leiterin sie ist, basieren auf MalereiFotoFilmen aus verschiedenen Medien wie Malerei, Zeichnung, Fotografie. Es waren unter anderem Arbeiten aus dem Projekt YOLlanma /beWEGen/(move) zu sehen, als Vorschau auf das von ihr geleitete deutsch-türkische Performanceprojekt anlässlich der Kulturhauptstadtfeierlichkeiten Istanbul 2010. – Kunst als dialogischer Prozess.

Den Typografien der eigenen Heimat(en) und derer der bereisten Länder ist Katharina Otte-Varolgil auf der Spur. In ihren Arbeiten führt sie Figur und Defiguriertes gegeneinander, Konzipiertes und Spontanes. In ihren Projekten arbeitet sie an den Schnittstellen zwischen Bildender Kunst, Tanz, Klang und lokaler Kultur im internationalen Kontext. In den Performanceprojekten schärft sie den Blick für Nachbarschaften, die sich spezifisch aus den Ritualen der Menschen vor Ort generieren. Auf ihren Reisen verbindet sich ihr ästhetischer Ansatz mit einer Arbeitspraxis, die immer auch zum offenen Miteinander verschiedenster Menschen und Meinungen führt: Grenzerfahrungen sind Impulsgeber, die einen dem Geheimnis des SEINs ein Stück näher kommen lassen.

Die Multimedia Performances von TheatronToKosmo, deren künstlerische Leiterin sie ist, basieren auf MalereiFotoFilmen aus verschiedenen Medien wie Malerei, Zeichnung, Fotografie. Es waren unter anderem Arbeiten aus dem Projekt YOLlanma /beWEGen/(move) zu sehen, als Vorschau auf das von ihr geleitete deutsch-türkische Performanceprojekt anlässlich der Kulturhauptstadtfeierlichkeiten Istanbul 2010. – Kunst als dialogischer Prozess.

  • zwei Kunst-Workshop für Kinder und Jugendliche: a) großformatiges Malen, Papierkostüme  unter Leitung von Katharina Otte-Varolgil und b) Bewegen/ Freier Tanz unter der Leitung von Eva-Maria Kagermann.
  • die Sonderaufführung der Gruppe TheatronToKosmo mit der Performance „beWEGen/ Marokko“ und Ausschnitten der nächsten Performance „beWEGen/ Istanbul“

Zur Ansicht der Einladung (pdf) klicken Sie hier!

Virtuelle Galerie:

Vernissage:

 

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*