Freitag | 20.01.2012  bis  Donnerstag | 09.02.2012
Kunst trotz(t) Armut
Wanderausstellung der ev. Obdachlosenhilfe Deutschland e.V. präsentiert von den Wohlfahrtsverbänden im Kreis Altenkirchen

Gegenwartskunst zum Thema Obdachlosigkeit, Armut und soziale Ausgrenzung

Auf Initiative der Wohlfahrtsverbände im Kreis Altenkirchen wird die umfangreiche Ausstellung „Kunst trotz(t) Armut“ mit Werken verschiedener Künstler und Künstlerinnen in der Kreissparkasse und der Kreisverwaltung gezeigt.

Armut und Obdachlosigkeit haben als Thema in Kunst und Kultur eine lange Tradition. Künstlerinnen und Künstler eröffnen uns neue Zugänge zur sozialen Wirklichkeit, irritieren unsere Wahrnehmungsgewohnheiten und „trotzen“ der Auffassung, dass Armut in einem reichen Land dazugehört und sich möglichst unaufdringlich verhalten sollte.

Den in der Ausstellung vertretenen Künstlerinnen und Künstlern geht es darum, Ausgrenzung auf allen Ebenen zu beseitigen, Teilhabe zu ermöglichen und auf unkonventionelle Art und Weise gesellschaftliche Missstände und soziale Probleme sichtbar werden zu lassen.
Mit der Ausstellung „Kunst trotzt Armut“ ist dies besonders eindrücklich gelungen. Das Thema verbindet die Arbeiten von namhaften Künstlerinnen und Künstlern mit denen von unbekannteren, teilweise obdachlosen Personen.

Kunst trotzt Armut, dieses selbstbewusste und kämpferische Motto hat die Wohlfahrtsverbände im Kreis Altenkirchen bewogen, die hier zusammengetragenen Exponate auch im Kreis Altenkirchen zu präsentieren. Sie wollen mit der Ausstellung dazu beitragen, dass der Reichtum in unserer Gesellschaft zum Segen wird und dass die Armen Barmherzigkeit und Gerechtigkeit erfahren.

Zur Ansicht der Einladung (pdf) klicken Sie hier!

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*