14. Ausstellung der Kreisverwaltung Altenkirchen mit Kunst „Zwischen Tradition und Innovation“

Mit der 14. Vernissage am 22. September 2011 ab 19 Uhr präsentiert die Kreisverwaltung Altenkirchen als Veranstalter der Ausstellungsreihe „Kunst & Kultur im Kreishaus“, Werke des Kunstforums Westerwald e. V. . Zu den ausstellenden Künstlern gehören Marli Bartling, Martin Fandler, Margit Goeltzer, Edeltraut Göpel, Paul Grimm, Christa Häbel, Elisabeth Jung, Susanne Kinder- Walenta, Brunhild Knautz, Laura von Ledebur, Simone C. Levy, Gabriele Reinhard, Brigitte Struif und Sylvia Weber. Das Kunstforum Westerwald e.V. ist ein Zusammenschluss Westerwälder Künstler aus verschiedenen Kunstsparten. Die Künstlergemeinschaft besteht seit 1992 und steht für die Zusammenführung verschiedener Kunstarten und Kunstrichtungen mit dem Ziel das rege Kunstschaffen im Westerwald einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Unter dem Titel „Zwischen Tradition und Innovation“ wird die Vielfältigkeit der 14 Künstler, die sich z. B. aus der Malerei, der Bildhauerei, der Literatur und dem Gesang zusammensetzt, vom 22. September bis zum 21. Oktober 2011 in den Räumen der Kreisverwaltung zu sehen sein. Nach der Begrüßung durch Landrat Michael Lieber wird die Vorsitzende des Kunstforums Westerwald e. V. , Simone Carole Levy, eine Einführung in die thematische Erarbeitung der Werkschau geben und musikalische Improvisationen aus Windglockenklängen und Gesang präsentieren. Die Künstlerinnen und Künstler sind anwesend. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten: Die Ausstellung ist montags bis mittwochs von 7.30 bis 17:30 Uhr, donnerstags von 7.30 bis 18:00 Uhr und freitags von 7:30 bis 13 Uhr geöffnet. Anmeldung zur Vernissage unter der Rufnummer 02681/81-2015 (Christina Held), Kreisverwaltung Altenkirchen, oder per Email: christina.held@kreis-ak.de.

Veröffentlicht unter Pressemitteilungen | Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*