Karin Weber-Andreas

1940 in Schleswig-Holstein geboren.
Beruf: Fotografin

Vita:

  • 1972 Meisterprüfung  in Berlin
  • 1971 bis 1997 Dozentin für Fotografie am Lette-Verein, Berlin, einer Stiftung öffentlichen Rechts, mit der Aufgabe, junge Menschen für den Beruf als professionelle FotografInnen auszubilden
  • 1990 wegen besonderer Verdienste für die Fotografie speziell im Ausbildungsbereich in die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) berufen, die Dachorganisation für Fotografie in Deutschland mit rund 1800 Mitgliedern aus Kunst, Wissenschaft und Geschichtsforschung
  • 1991 bis 1995 Mitglied der Planungsgruppe für die „Internationalen Fototage“ in Herten im Ruhrgebiet, dem ersten internationalen Fotofestival in Deutschland
  • 1995 bis 2005 Leitung der „BildForum Akademie“ mit Konzeptentwicklung, Planung, Organisation und Durchführung von Workshops, Seminaren und Symposien
  • 2004 Umzug von Berlin ganz in den Westerwald, der für Karin Weber-Andreas zur neuen Heimat geworden ist. Neben der Fotografie gilt ihr Interesse in den letzten Jahren verstärkt Methoden der ganzheitlichen Harmonisierung zum Stressabbau insbesondere für Frauen. Für ihre, schon in den 90er Jahren des vergangnen Jahrhunderts begonnene Klangschalen- und Energiearbeit hat sie mehrere Ausbildungen absolviert und sich hier in Heupelzen neu eingerichtet.

Zum Thema Mauer Einzelausstellungen:

  • 1993 Köln, Deutsche Welle, „Denkbilder – Teilung, Öffnung und danach“
  • 1998 Berlin, Karen Greve, „Die neue Zeit“ Mauerfotografien
  • 1999 Halle, Galerie in der Kommode, „Fotografien vom Fall der Mauer“

Gruppenausstellungen:

  • 1994 Berlin, Abgeordnetenhaus von Berlin, Ausstellung des Museums “Haus am Checkpoint Charlie“. Ausstellungsbeitrag „Die Mauer – das Undurchdringbare wird durchdrungen“
  • 1995 Wanderausstellung „Ende der Berliner Mauer – Anfang des neuen Europa“, Kiew, Städtisches Kunstzentrum „slawutitsch“ 3.11. bis 18.12.1995 Multivisionsschauen
  • 1991 Berlin zum 5. Deutschen Kommunikationstag „Mauer-Sprünge“
  • 1991 Herten, Eröffnungsveranstaltung der 1. Internationalen Fototage in Herten.

 

Veröffentlicht unter Künstler | Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*